§ 9 Beschlussregelung

(1) Die Stiftungsorgane, Vorstand und Stiftungsrat, sind beschlussfähig, wenn nach ordnungsgemäßer Einladung mit einer Frist von zwei Wochen, mindestens die Hälfte ihrer Mitglieder anwesend ist. Beschlüsse kommen mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen zustande, soweit gesetzliche Vorschriften oder diese Satzung nicht etwas Anderes bestimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden, in seiner Abwesenheit die des stellvertretenden Vorsitzenden.

(2) Vorstand und Stiftungsrat sind ferner beschlussfähig, wenn alle Mitglieder anwesend sind und keiner widerspricht.

(3) Beschlüsse können auch im schriftlichen Verfahren gefasst werden, sofern alle Mitglieder des jeweiligen Stiftungsorganes damit einverstanden sind.